Wilde Pyrenäen – Sinfonie der Farben

Wilde Pyrenäen –

Sinfonie der Farben

Am 04. Juni 2013 kommt um 15:15 Uhr im hr die dreiteilige Dokumentationsreihe “Wilde Pyrenäen” mit der ersten Folge “Sinfonie der Farben“. In der ersten Folge ist zu sehen, wie der Herbst in die Pyrenäen einzieht und mit der Laubverfärbung die Berge in einem ganz besonderen Farbenzauber erstrahlen lässt. Im Herbst scheint in den Pyrenäen der Himmel zum Greifen nah. Die Luft ist klar, die Aussicht vom Pic du Midi in Frankreich reicht weit über den Hauptkamm des Gebirges bis nach Spanien hinein.

Pyrenaeen - Die Saeulen von Ille sur Tet

Pyrenäen – Die Säulen von Ille sur Têt – Foto: Atout France / Fabrice Milochau

Ein Gipfel ist schöner als der andere. Rothirsche buhlen um Hirschkühe, und Bären durchstreifen die farbenprächtigen Täler nach Nahrung, bevor sie sich zur Winterruhe in eine Höhle zurückziehen. Die seltenen Bartgeier kommen jetzt in Balzstimmung und suchen ihre Horste für die nächste Brutsaison.

Aus ganz Frankreich reisen jeden Herbst zahlreiche Vogelfreunde und Ornithologen in die Region, um ein ganz besonderes Schauspiel zu beobachten: den Vogelzug über die Pyrenäen. Wenn der letzte Rote Milan segelnd den Irati-Bergpass überquert hat und die letzten Kraniche gen Süden fliegen, wird es plötzlich still in den Bergen – der Winter zieht ein.

Pyrenaeen - Pic du Midi of Bigorre

Pyrenäen – Pic du Midi of Bigorre mit dem Observatorium auf dem Gipfel in 2876m Höhe – Foto: Atout France / R-Cast

Dicke Schneeflocken fallen unaufhörlich vom Himmel und bedecken die Bergwelt. Den Bartgeiern kann der Wintereinbruch nichts anhaben: In einer steilen Felswand haben sie ihren Horst gebaut und zwei Eier gelegt. Zwei Monate Brutzeit liegen jetzt vor ihnen, bevor die Jungen schlüpfen – wenn alles gutgeht.
_______________________________________________

Film von Jens-Uwe Heins

Weitere Infos finden Sie hier:

www.hr-online.de

Quelle: HR3